Druckversion

Yulia Kopylova beim Joachim-Wettbewerb 2012

02.08.2012 Stipendiatin wird zum höchdotierten Violinwettbewerb der Welt eingeladen

178 junge Geigerinnen und Geiger aus aller Welt haben sich beworben –  39 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus 21 Ländern wurden für den renommierten Joseph Joachim Wettbewerb in Hannover, der mit insgesamt 140.000 € der höchstdotierte Violinwettbewerb der Welt ist, nominiert. Mit in diesem erlesenen Feld: Yulia Kopylova, die Stipendiatin der 'Sawitzki-Geige'.

Ab dem 30. September treten die Kandiatinnen und Kandidaten in drei Durchgängen und fünf Sessionen an: zwei Vorrunden und zwei Sessionen des Semifinales gilt es zu bestehen, um schließlich das Finale zu erreichen. Ein Pflichtstücke der ersten Runde ist traditionell eine Komposition von Joseph Joachim (1831-1907), Namensgeber des Wettbewerbs. Ein Schmankerl: Die 'Sawitzky-Geige' war das Instrument des Geigers Kurt Schäffer, dem zu Ehren das Stipendium eingerichtet ist - und Kurt Schäffer war stets stolz, sich einen Enkelschüler des bedeutenden Joseph Joachim nennen zu können. Er selbst studierte in den 20er Jahren bei Hermann Zitzmann in Köln, einem Schüler von Joachim.

>mehr zum Wettbewerb

>Mitschnitt der ersten Runde

weitere Artikel:
© Thomas Schäffer 2006     Impressum / Kontakt