Druckversion

Yulia Kopylova wird Stipendiatin 2012

15.07.2012 Violine geht für zwei Jahre an die mehrfache Preisträgerin

In einem hochschulinternen Wettbewerb um das von der Stifung Niedersachsen ausgeschriebene Violinstipendium setzte sich die Geigerin Yulia Kopylova aus Nowosibirsk in Russland durch. Sie wird nun für zwei Jahre die Geige des 1998 verstorbenen Violinisten Kurt Schäffer spielen. Yulia Kopylova wurde 1990 geboren und studiert seit 2009 in der Klasse von Prof. Krzysztof Wegrzyn an der Hochschule für Musik, Theater und Medien in Hannover. Sie hat darüber hinaus an verschiedenen internationalen Meisterkursen teilgenommen, u.a. bei Zakhar Bron, Oleg Krysa, Itzaak Rahkovsky, Marine Iashvili und Shlomo Mintz. Yulia Kopylova ist zudem mehrfache Preisträgerin internationaler Wettbewerbe. Darunter sind die Wettbewerbe in Nowosibirsk, Lublin, Wolgograd, Madrid. 2010 wurde sie Preisträgerin der Mstislav Rostropovich Stiftung in Moskau und des 'Geminiani'-Wettbewerbs in Verona. Yulia Kopylova gibt regelmäßig Konzerte im In- und Ausland. Konzertreisen führten sie bisher nach Russland, Polen, Südkorea, Japan, Moldavien, Deutschland und Italien.

2012 wurde sie als Teilnehmerin zum Josef-Joachim-Wettbewerb eingeladen.

Im Wettbewerb um das Stipendium überzeugte sie mit Solosätzen von Johann Sebastian Bach und dem Poeme von Ernest Chausson.

>mehr

weitere Artikel:
© Thomas Schäffer 2006     Impressum / Kontakt