Druckversion

Violinstipendium erstmals vergeben

Julita Smolen wurde als erste Stipendiatin ausgewählt.

Am 09. Juli 2009 fand zum ersten Mal ein Auswahlvorspiel für das Violinstipendium im Joachim-Saal der Stiftung Niedersachsen statt. Aus den sehr guten BewerberInnen wurde die junge Geigerin Julita Smolen ausgewählt. Julita Smolen ist Preisträgerin zahlreicher Wettbewerbe, darunter des Internationalen Yampolsky Violinwettbewerbs 2009. Sie ist zudem Preisträgerin des Gundlach Musikpreises 2008. Sie studiert in der Violinklasse von Prof. Wegrzyn in Hannover. Im Vorspiel überzeugte sie mit den ersten beiden Sätzen der Sonate in g-moll, BWV 1001 von Johann Sebastian Bach und zwei Sätzen aus der Sonate No. 2 für Violine-Solo von Eugene Ysaye.

 

weitere Artikel:
© Thomas Schäffer 2006     Impressum / Kontakt