Druckversion

Filmförderung und Medienentwicklung

nordmedia - Film- und Mediengesellschaft verfolgt das Ziel, die Potenziale der Medienwirtschaft für die Entwicklung der Standorte Niedersachsen und Bremen zu fördern und zu entwickeln.

Die >nordmedia – Film- und Mediengesellschaft Niedersachsen/Bremen mbH wurde als gemeinsame Einrichtung der beiden Bundesländer gegründet und verfolgt seit 2001 als zentrale Einrichtung das Ziel, die Potentiale der Medienwirtschaft für die Standortentwicklung zu fördern und zu entwickeln. Schwerpunkte bilden hierbei die >kulturwirtschaftliche Film- und Medienförderung sowie die Entwicklungen der Digitalen Medienwirtschaft im >Kompetenzbereich Medien und Medienentwicklung. Gesellschafter sind neben den beiden Bundesländern die norddeutschen Sender NDR und Radio Bremen. Das ZDF ist ein weiterer Förderpartner.

Seit 2001 ist Thomas Schäffer Geschäftsführer der Gesellschaft, die regelmäßig ca. 15 feste Mitarbeiter beschäftigt. In der Förderung konnte sich nordmedia als eine der bedeutenden Länderförderungen etablieren. Gut 225 geförderte Produktionen wurden insgesamt mit ca. 755 Preisen ausgezeichnet (Stand 01.2017), viele Fernsehfilme und TV-Dokumentationen erreichten Best-Quoten, mit der Telenovela 'ROTE ROSEN' konnte ein Studio für industrielle Serien-Produktion angesiedelt werden, der wirtschaftliche Regionaleffekt lag im Jahr 2016 bei 187 % der Fördermittel, als eine der ersten Fördereinrichtungen konnte eine innovative Gamesförderung etabliert werden, namhafte Produktionsfirmen haben sich in Niedersachsen/Bremen entwickelt, eine vielfältige Festivallandschaft und eine Vielzahl mittlerweile mit modernster Digitaltechnik ausgestattete Kinos bringen Kinokultur und mehr in die Fläche - Beispiele für die erfolgreiche Arbeit der Förderung. Im Tätigkeitsfeld der Medienentwicklung konnten darüber hinaus zahlreiche Initiativen, Netzwerkveranstaltungen, Workshops und Wettbewerbe kreiert und umgesetzt werden. Mit zahlreichen Kooperationspartnern im Besonderen aus Wirtschaft und Wissenschaft sowie mit Fördergeldern der EU und der Länder tragen diese Aktivitäten gemeinsam mit den regelmäßigen Präsenzen auf den internationalen Messen wie Berlinale, Filmfestival Cannes oder der games.com u.a. zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit, zu einem Know-How-Aufbau und -Transfer der ansässigen Branchenakteure und zur Bekanntheit und der Imagebildung der Standorte wesentlich bei.

Weitere Informationen bietet die Internetseite >www.nordmedia.de sowie der aktuelle >Geschäftsbericht der nordmedia.

Weitere Links:  
nordmedia
nordmedia Förderung
nordmedia Geschäftsbericht
nordmedia Veranstaltungen
© Thomas Schäffer 2006     Impressum / Kontakt